Beratungs- und Hilfsangebote

Hier finden Sie Informationen zur Schulberatung und eine Übersicht über inner- und außerschulische Hilfsangebote bei Depressionen und Angststörungen.

 

Schulberatung

Allgemeine Informationen und Einzelberatung bei Fragen der Schullaufbahn, Lernberatung bei Leistungsschwierigkeiten, sowie Unterstützung beim Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten bieten an:

 

Schulberatungszentrum Taufkirchen

Pappelstr. 8, 82024 Taufkirchen, Telefon 089/6127722

 

Übersicht der wichtigsten Beratungsstellen in München

Eine Übersicht der wichtigsten Beratungsstellen in München zu den Themen

  • Mobbing,
  • Lernschwierigkeiten,
  • Erziehung & Familie und
  • finanzielle Unterstützung

finden sie beispielsweise auf der Seite: https://www.studienkreis.de/infothek/bundeslandinfos/schulberatung/muenchen/

 

Staatliche Schulberatung für München (Stadt und Landkreis)

Infanteriestraße 7 • 80797 München • Tel.: (089) 38 38 49 - 50 • Fax: (089) 38 38 49 - 88
www.schulberatung-muenchen.de   E-Mail: sbmuc@schulberatung-muenchen.de
Telefonische Terminvereinbarung
Montag bis Donnerstag: 8.00–12.00 Uhr, 13.30 –16.00 Uhr; Freitag: 8.00–12.00 Uhr

  • bei Fragen zur Schullaufbahn
  • bei Fragen der beruflichen Orientierung
  • bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensproblemen
  • bei schulischen Krisensituationen
  • bei besonderen Begabungen
  • zur Förderung der sozialen Kompetenz
  • zur Unterstützung von Schulentwicklung

 

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Caritas)
Pappelstr. 2, 82024 Taufkirchen, Tel. 089/6 12 25 01
Telefonische Anmeldung: Montag-Freitag 8:00-13:00 Uhr
Internetadresse: http://www.caritas-taufkirchen.de/eb

Eltern- und Jugendberatungsstelle des Landkreises München
Orleansplatz 3, 81667 München
Telefon: 089/444540-0, Fax: 089/30 91 48
Anmeldung:
Montag bis Donnerstag 9.30 Uhr - 16.00Uhr
Freitag 8.00 Uhr - 14.00Uhr


Weitere Beratungsmöglichkeiten

  • für RS, WS, Gym, FOS, BOS, BS: Zentraler Schulpsychologischer Dienst der LH München; Tel.: 233-28230
  • Bildungs- und Weiterbildungsberatung der LH München; Tel.: 233-26567
  • für alle Schulen: Schulberatung International; muttersprachliche Beratung; Tel.: 233-26875

Beachten Sie auch unseren Aushang im Foyer.

 

Übersicht über inner- und außerschulische Hilfsangebote bei Depressionen und Angststörungen

Die Aufklärung über psychische Erkrankungen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch Schulen einen wichtigen Beitrag leisten können, da solche Erkrankungen nahezu alle Altersgruppen betreffen. Neben den Lehrkräften stehen die zuständigen Schulpsychologinnen, Schulpsychologen und Beratungslehrkräfte als Ansprechpartner vor Ort für Kinder und Jugendliche zur Verfügung.

Um bei psychischen Erkrankungen, insbesondere bei Depressionen und Angststörungen, eine frühe Diagnose und die entsprechende Therapie zu ermöglichen, finden Sie unten eine Auswahl von Hilfsangeboten und Einrichtungen.

 

Schulinternes Hilfsangebot:

Kinder-Jugendhilfe: Kontaktaufnahme über das Sekretariat

 

Außerschulische Hilfsangebote:

Beratungsstellen und Hilfsangebote:

 

Ärzte, Therapeuten und Kliniken:


Zusätzliche Information:
Der Verein "Deutsches Bündnis gegen Depression e.V" richtet sich vor allem an Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte mit der Zielsetzung, über Depressionen aufzuklären. Auf der Homepage www.buendnis-depression.de sind zudem Hinweise zum Umgang mt Betroffenen veröffentlicht.
Sie können auf der Webseite zudem ein Infopaket über psychische Erkrankungen kostenlos herunterladen.