Die Mittelschule Taufkirchen am Lindenring stellt sich der Herausforderung Inklusion

Inklusion bedeutet Teilhabe des Menschen in einer Gemeinschaft. An der Mittelschule Taufkirchen streben wir nach einer Realisierung.

 

Als Voraussetzung benötigen wir dafür die Bereitschaft der gesamten Schulfamilie, sich jedes Menschen anzunehmen und ihn seiner individuellen Persönlichkeit entsprechend zu fördern. Schüler mit Förderbedarf oder körperlicher Beeinträchtigung sollen am Schul- und Klassenleben sozial teilhaben.

Dieses Profil ist eine Ergänzung zu den bestehenden Schwerpunkten der Arbeit an der Mittelschule Taufkirchen.

Grundsätzlich verstehen wir die Umsetzung des Inklusionsgedankens als gesamtgesellschaftlichen Auftrag. Schulen alleine können diese Aufgabe schließlich nur dann meistern, wenn alle gesellschaftlich Verantwortlichen diese Zielsetzung mitverfolgen.

Schülerinnen und Schüler mit Lerndefiziten und leichten emotionalen - sozialen Defiziten werden an unserer Schule inkludiert. Dabei unterstützen uns Lehrkräfte der Förderschulen, mit dem Mobilen Sonderpädagogischen Dienst (MSD).