Fort- und Weiterbildung für musikunterrichtende Lehrkräfte

Seit dem Schuljahr 2012/13 ist die Mittelschule Taufkirchen Stützpunkt musischer Fortbildungen.

So konnten bereits interessante Veranstaltungen angeboten werden. Viele der Fortbildungen werden von der schulinternen Musikfachkraft Ilona Seufert geleitet, da sie neben ihrer schulischen Arbeit auch als Fachberaterin Musik im Landkreis München tätig ist.

Darüber hinaus arbeitet sie im Projektmanagement für das bayernweite Schulmusikprojekt klasse.im.puls der Universität Erlangen/Nürnberg, weswegen auch externe Dozenten Workshops für Musikklassenmodelle im gut ausgestatteten Musiksaal der MS Taufkirchen abhalten.

Bisherige Angebote finden Sie nachstehend.

 

 

 

 

Fortbildung Musik- und Lernspiele am 17.3.2016

Bereits zum dritten Mal wurde die Fortbildung "Musik- und Lernspiele" im Musiksaal der Mittelschule Taufkirchen abgehalten. Dozentin Ilona Seufert brachte auch an diesem Tag in gut 2 Stunden den 28 Teilnehmern verschiedene Aspekte aus der Musikpraxis näher. Da der Kurs bereits zum dritten Mal überbucht war, wird dieser auch im nächsten Schuljahr wieder stattfinden.

1stClassRock - Die Bandklasse-Fortbildung am 8. März 2016

Bereits zum vierten mal fanden sich Musiklehrer aus ganz Bayern im Musiksaal der Mittelschule Taufkirchen ein, um sich in Punkte Bandklassenarbeit von Dozent Michael Fromm ausbilden zu lassen.

 

Ausgehend vom Klassenmusizier Förderprogramm klasse.im.puls wurde die Fortbildung auch in diesem Jahr neben dem Sitz Nürnberg auch in München angeboten, da sich der Kurs nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.

Seminartag Schulmusik 23.2.16

Musik- und Lernspiele, Rhythmusarbeit
Vokale Arbeit

25 LehramtsanwärterInnen fanden sich am 23. Februar im Musiksaal der Mittelschule Taufkirchen ein, um sich im Bereich der schulmusischen Arbeit Anregungen zu holen.
Das Seminar 1 von Frau Nitschke und das Seminar 2 von Herrn Schulz waren einen ganzen Seminartag bei Frau Seufert zu Besuch. Unterrichtspraktische Elemente wurden z. T. mit den Seminaristen selbst erarbeitet, z. T. auch als Unterrichtsmitschauen dargeboten. Die Seminaristen wurden selbst aktiv bei der Erarbeitung zur vokalen Arbeit in der schulischen Arbeit, sowie auch im Bereich verschiedener Musik- und Lernspiele oder Rhythmusarbeit.

Zusehen konnten sie dem Unterricht in der Keyboardklasse 6a und dem Unterricht in der Bandklasse 8a. Abschließend wurde auch das klasse.im.puls Konzept vorgestellt, damit die Lehrer von morgen das Projekt auch an ihren künftigen Schulen auf Wunsch integrieren können.

Stimmliche Arbeit und Gesang in der Schule 8.12.15

Knapp 20 Teilnehmerinnen trafen sich am 8. Dezember im Musiksaal der Mittelschule Taufkirchen, um verschiedene Bereiche schulischen Gesangs kennen zu lernen. Kindgerechtes Einsingen, Bewegungslieder, warm-ups, Übungen zum Anberaumen der Mehrstimmigkeit, sowie Kanons und einfache mehrstimmige Lieder mit Ostinatbegleitungen wurden einstudiert. Eine Schülerdemonstration mehrstimmigen Gesangs stellte den Abschluss des Kurses dar. 
Ein vielseitiger Nachmittag, welcher durch das Einstudieren auch von  Weihnachtsliedern besinnlich anmuten ließ. 

Unterrichtsmitschau in der Keyboardklasse 7.10.15

12 LehrerInnen und Interessierte besuchten zu Beginn des neuen Schuljahres die Mittelschule Taufkirchen um Einblicke in die Alltagspraxis in einer klasse.im.puls Keyboardklasse zu bekommen. Neben einer theoretischen Einführung und einer Erläuterung der genutzten Materialien wurde die Keyboardklasse 6a den Teilnehmern der Fortbildung 60 Minuten vorunterrichtet, um ein möglichst deutliches Bild der Musikklassenarbeit zu gewährleisten. In einer Nachbesprechung wurden Fragen geklärt und weitere digitale Medien an die Teilnehmer ausgegeben. 

Einfache Choreographien und Tänze selbst erfinden 11.6.2015

Tanz zu "Rather be"
Tanz zu "Tik tok"
Bewegungs-warm-ups "Marionette"
Bewegungs-warm-ups "Blindes Vertrauen"

Die letzte Musikfortbildung im Schuljahr 2014/15 war dem musikalischen Bereich "Tanz" gewidmet. 13 LehrerINNEN folgten dem Kursangebot und waren 2 Stunden begeistert und motiviert bei der Sache! 
Inhalt des Kurses: 

Das Element Tanz steht bei SchülerInnen hoch im Kurs. Sowohl selbst tanzen, als auch das Ansehen von Profis bereitet den meisten SchülerInnen Freude. 

In der Regel ist das Einstudieren eines Tanzes mit SchülerInnen jedoch kein allzu leichtes Unterfangen: Körperliche Fitness, Koordinationsfähigkeit, Sicherheit bei Ablauf und Übergängen, Ausdruck und Konzentration können stark heterogen in Schulklassen sein. 

Dennoch kann es mittels einfacher (gerne selbst entworfener) Bewegungen, turn-arounds, Binnendifferenzierung und "Leadern" in der Klasse gelingen, gewinnbringend mit Jugendlichen zu tanzen.

Im Kurs werden verschiedene Choreographien, die Möglichkeit zur Improvisation, Bewegungs-warm-ups und Hilfestellungen durch neue Medien vorgestellt. 

 

 

 

 

 

Musik- und Lernspiele 14.4.2015

Ran an die Instrumente, Bodypercussion und Stimme! ... hieß es am heute in Mittelschule Taufkirchen.

24 LehrerInnen folgten der Einladung zum Kurs Musik- und Lernspiele unter der Leitung von Ilona Seufert, nachdem die Veranstaltung auch im Vorjahr bereits ausgebucht abgehalten werden konnte. Auch in 2015 hatten erfreuliche 37 (!) Lehrer den Kurs gebucht, leider konnten "nur" 24 Teilnehmer aufgrund der räumlichen Kapazität zugelassen werden. Top motiviert und voller Impulse verließen die Grund- und MittelschullehrerInnen den Musiksaal nach über 2 Stunden wieder mit Wunsch nach einem Teil II.

Aufgrund des großen Interesses am Kursinhalt und der anhaltenden Nachfrage wird der Kurs im nächsten Jahr erneut angeboten - dann sogar ausgeweitet auf 2 Nachmittage! :-)

Danke an die eure Bereitschaft alles auszuprobieren, eure Motivation und die wunderbare Atmosphäre.

Unterrichtsmitschau in der Keyboardklasse 20.3.2015

Die Musikklassenarbeit hat an der Mittelschule Taufkirchen einen hohen Stellenwert. Nach drei erfolgreichen Jahren Bandklassenarbeit fürht die Schule seit dem Schuljahr 2014/15 auch eine erste Keyboardklasse. Auch dieses Konzept erfreut sich großer Beliebtheit bei den SchülerInnen und zog ebenfalls schnell seine Kreise, sodass eine spontane (nicht ausgeschriebene oder von langer Hand geplante) Fortbildung "Unterrichtsschau in der Keyboardklasse" eingeschoben wurde. Dem ursprünglich für 2 Personen als Hospitation angedachten Unterricht folgten letztlich 8 (Musik-)Lehrer, Sponsoren und Interessierte. Im kommenden Schuljahr (7. Oktober 2015) wird aufgrund des großen Interesses an der Keyboardklassenarbeit und der guten Umsetzbarkeit an Mittel- und Realschulen eine ähnliche Veranstaltung über FIBS angeboten. 

 

1stClassRock - Die Bandklasse 21.2.2015

Sogar ihre Faschingsferien unterbrachen 17 engagierte MusiklehrerInnen um bei der Fortbildung unter Leitung von Dozent Michael Fromm teilnehmen zu können. Dabei reisten die Teilnehmer ebenso aus München und direkter Umgebung an, wie auch aus den ländlicheren obb. Regionen. Auch aus Schwaben namen diesmal viele Musiklehrer teil, um sich weiter zu bilden. 

Einen ganzen Tag lang wurde im toll ausgestatteten Musiksaal der Mittelschule Taufkirchen getrommelt, gespielt, gezupft und gesungen. Natürlich wurden auch weniger praktische Punkte wie Musiklehre und Organisation in der Arbeit mit einer Bandklasse besprochen, sodass die Lehrkräfte spätestens nach diesem Tag voller Tatendrang dem Aufbau einer eigenen Musikklasse an ihrer Schule entgegen sehen! 

Ein gelungener und amüsanter Fortbildungstag! 

 

 

 

 

 

Die Bandklasse - Unterrichtsmitschau 20.11.14

11 LehrerInnen aus München und Umland fanden sich vergangenen Donnerstag im Musiksaal der Mitteschule Taufkirchen ein, um näheren Einblick in das Musikklassmodell "Bandklasse" zu erhalten.

Dozentin Ilona Seufert begrüßte neben den Teilnehmern der Fortbildung auch ihre Bandklasse 7a. Die 18 Schülerinnen und Schüler zeigten in 60 Minuten ihre wöchentliche Arbeit am Instrument in Kleingruppen unter der Leitung der extern angestellten Instrumentallehrer H. Kiefl und H. Vierzigmann unterteilt in 3 Klassenräume. Besonders interessant war dies für die Besucher, da sie in jeden instrumentalspezifischen Kleingruppenunterricht hinein schnuppern durften. Im Anschluss an diese Phase verabschiedeten sich die Instrumentallehrer und alle Schüler fanden sich mit ihrem Instrument zum Bandklassspiel wieder im Musiksaal ein.

Nach dem Zeigen verschiedener Rhythmus-, Melodik-, und Gesangsübungen, präsentierte die Klasse die ganz konkrete Abeit an ihren aktuellen Songs "Ghost" und "Unter die Haut".

Vor und nach Anwesenheit der Schüler erarbeite Frau Seufert auch mit den Lehrern Inhalte aus dem Musikuntericht, weiter wurden detaillierte Informationen und Organisationstipps für den Aufbau und die Leitung einer Bandklasse dargelegt.

Handouts zum Unterrichtsverlauf, Spielvorlagen für alle Instrumente, Songtexte und allgemeine Tipps durften die Teilnehmer ebenso mitnehmen wie digitale Materialien wie eingespielte play-alongs, geschnittene Songteile im Loop, Demo-Videos und die vorgestellte PowerPointPräsentation mit allen Inhalten.

Eine gelungene Veranstlatung und tolles Feedback!

 

 

Einfache Melodien mit Boomwhackers, 9.10.13 - Leitung: I. Seufert

Inhalt des Lehrgans

Das Buch „Boomwhackers im Klassengroove“ ist toll! Wer damit schon gearbeitet hat, hat jedoch sicherlich bemerkt, dass viele der Arrangements für Mittel- und Realschule ungeeignet sind.

Dieser Kurs soll Mut machen, „einfach“ selbst ganz leichte und machbare Arrangements selbst zu erfinden und auszuprobieren.

Eine mögliche Vorgehensweise wird anhand einer Unterrichtsmitschau dargeboten und kann anschließend reflektiert werden.

 

 

 


Musik- und Lernspiele, 29.1.14, Leitung: I. Seufert

Die Lehrer beim Rhythmuseier-Spiel "Hallo du!"
"Don daya" unter Einbezug von Bodypercussion und Motoriktraining

Inahlt des Lehrgangs:

Musikspiele helfen dem Lehrer im Unterrichtsalltag in vielerlei Hinsicht. Sie können als Einstimmung auf das eigentliche Stundenthema, als warm-up, als Zeitpuffer oder einfach zur Auflockerung eingesetzt werden. Auch Lernspiele können mit Musik verknüpft werden und bringen so das gewünschte Ergebnis und außerdem Spaß.

Im Kurs werden praktische Beispiele gezeigt, wie Musik- und Lernspiele im Unterrichtsalltag umgesetzt werden können.

(„Kugellager“, Rhythmuseierwerfen, „Hallo du“, Rhythmen auf- und abbauen, „Der verbotene Rhythmus“, Eckenraten, …)

 

 

 

 


FirstClassRock - Die Bandklasse, 25.2.14 - Leitung: M. Fromm

Inhalt des Lehrgang:

Michael Fromm ist Autor des singulären Bandklassenkonzepts "FirstClassRock". An die traditionellen Modelle der Bläser- oder Chorklasse anknüpfend, gibt er eine Einführung in das Klassenmusizieren mit Bandinstrumenten und erklärt anhand praktischer Beispiele, wie man eine Musikklasse auch mit Schlagzeug, Keyboard, Gitarre und Bass ab der Jahrgangsstufe 5 führen kann. Fromm geht dabei sowohl auf organisatorische Aspekte, die bei der Planung einer Rockklasse eine Rolle spielen, als auch anhand ausgewählter Arrangements aus seinem Lehrwerk auf Techniken in der konkreten Unterrichtsarbeit mit den Schülern ein.

(Zukünftige) Bandklassleiter beim Bandensemble Spiel

Da sich allen voran das Konzept "Bandklasse" nun auch verstärkt im Süden Bayerns etabliert, konnte die Fortbildung neben dem Angebot an der Universität Erlangen/Nürnberg nun bereits zum 2. mal auch im Großraum München (im Musiksaal der MS Taufkirchen) für die hier ansässigen Lehrer angeboten werden.

 

 

 

 

 


(Ba-)Rocktanz, 26.2.14 - Leitung: I. Seufert

Inhalt des Lehrgangs

Die Doppeldeutigkeit des Wortes ist gewollt und soll die Schüler erst einmal vorsichtig an das Thema „Barocker Tanz“ heranführen. Sofern Sie mit Ihren Schülern bereits auch Unterrichtsinhalte aus ihrer Welt (sprich Popsongs) erarbeitet haben, sind die Schüler gerne bereit, immer wieder auch einmal Ausflüge in die ihnen meist ferne Welt der sog. E-Musik zu machen.

Natürlich darf man nicht erwarten, dass die Schüler nun nichts mehr anderes als barocke Musik hören, jedoch ist über den Tanz der Weg zum Unbekannten geöffnet, sodass die Schüler in der Regel weitaus offener für einen anschließenden tieferen Einblick in die Epoche sind.

Eine mögliche Vorgehensweise wird anhand einer Unterrichtsmitschau dargeboten und kann anschließend selbst reflektiert und/oder ausprobiert werden.